Archiv für den Tag: September 19, 2009

Fulminante Premiere der Oper „Peter Grimes“

Uraufgeführt wurde dieses Werk im Jahre 1945. Diese Opert von Benjamin Britten wird sehr häufig aufgeführt. In der Deutschen Oper am Rhein stand sie bisher noch nie auf dem Programm. Am 18. September fand die Premiere im Düsseldorfer Opernhaus statt. Das Publikum dankte es mit einen frenetischen Beifall. Diese Premiere wurde mit Spannung erwartet, da es die erste Premiere unter der Ägide des neue Generalintendanten Christoph und des neues Generalmusikdirektors Axel Kober war. Insgesamt ist diese Inszenierung von Immo Karaman hervorragend gelungen. Hervorzuheben ist die exzellent gelungene Dramaturgie. Der Opernchor war darin in bestechend guter Weise eingebunden. Eine Glanzleistung lieferten schauspielierisch und sängerisch die Hauptdarsteller Roberto Saccà als Peter Grimes und Gun-Brit Barkmin als Ellen Orford ab.

Weitere Aufführungstermine sind in Düsseldorf: 22., 25. September 19:30 Uhr, 27. September 15:00 Uhr, 3. und 9. Oktober 19:30 Uhr, 11. Oktober 18:30 Uhr, 17. Oktober 19:30 sowie im Theater Duisburg: 8., 10. und 27. November 19:30 und am 29. November 18:30 Uhr.

Handlung

Benjamin Britten hat seine erste Oper „Peter Grimes“ während des 2. Weltkriegs im Exil geschrieben. Er selbst war zu dieser Zeit als Homosexueller ein gesellschaftlicher Außenseiter. Die Titelfigur ist ebenfalls ein Außenseiter. Peter Grimes wird die Mißhandlung seiner Fischerjungen vorgeworfen, bis hin zum Vorwurf des Mordes. Dies jedoch zu Unrecht. Ellen Orford ist eine verwitwetete Lehrerin, die den gesellschaftlichen Außenseiter Peter Grimes nach Kräften unterstützt, und dies gegen den Widerstand der Einwohner der Gemeinde Borough, eines Fischerdorfs.

Autor: Christian Dick