Archiv für den Tag: Oktober 1, 2009

Simone Bagel-Trah beim Managerinnen-Talk

 

Foto: links: Bärbel E. Kohler (Inhaberin eines Unternehmens für Coaching, Training und Personalvermittlung in Neuss), rechts: Dr. Simone Bage-Trah, die neue Aufsichtsratsvorsitzende von Henkel (Aufnahme: Christian Dick)

Am Mittwoch, dem 30. September, führte das Zentrum Frau in Beruf und Technik (ZFBT) gemeinsam mit der IHK Düsseldorf eine Veranstaltung in der Reihe „Managerinnen-Talk“ durch. Das Thema lautete „Familienunternehmen: Die besseren Arbeitgeber?“.  Im Mittelpunkt stand ein Vortrag von Dr. Simone Bagel-Trah, der neuen Vorsitzenden des Aufsichtrates und des Gesellschafterausschusses der Henkel AG & Co. KGaA.

Sie hob hervor, dass dieses Thema nicht einfach sei. Zunächst stelle sich die Frage, was überhaupt ein Familienunternehmen sei. Hier gebe es unterschiedliche Auffassungen. Eine Auffassung besage, dass Familienunternehmen zu 100 Prozent in Familienbesitz sein müssen, eine andere Auffassung besage, dass in einem Familieunternehmen eine Familie mehrheitlich an einem Unternehmen beteiligt sein muss und eine weitere Auffassung besage, dass zumindest noch eine Familie Einfluss auf ein Familienunternehmen haben muss.

Simone Bagel-Trah hob hervor, dass Familienunternehmen in der Regel langfristig am Markt sind. Dies wirke sich auch auf die Arbeitsplätze aus. Die Referentin erklärte es sei  besser, wenn ein Arbeitsplatz langfristig sicher sei.

Sie nannte  fünf für Familienunternehmen charakteristische Kriterien. Weiterlesen