Archiv für den Tag: Oktober 26, 2010

Als ob Heinz Erhardt auferstanden wäre…

Foto: Thorsten Hamer, Hella-Birgit Mascus und Daniel Große Boymann

Was das Publikum in der Premiere am 19. Oktober in der Komödie in der Steinstraße in Düsseldorf geboten bekam, war einfach grandios. Eine so fabelhafte Heinz-Erhardt-Revue, noch dazu von einem Schauspieler, der erst 28 Jahre alt ist, das riss die Zuschauer vor Begeisterung förmlich vom Hocker. Thorsten Hamer verkörpert Heinz Erhardt in der Revue mit dem Titel „Was bin ich wieder für ein Schelm“ so wirklichkeitsgetreu, dass man meinen könnte, das Original sei wieder auferstanden. Die Figur, die Körperhaltung und die Stimme, es passt einfach alles. Thorsten Hamer hat diese Revue auch selbst inszeniert, wobei Helmuth Fuschl, Mitinhaber der Komödie in der Steinstraße, ihn unterstützt hat. Eine sehr gute Figur machten auch Hella-Birgit Mascus, die in verschiedene Rollen schlüpfte, und Daniel Große Boymann, der für die Musikalische Leitung zuständig war und auch bei Sketchen mitgewirkt hat. Diese Heinz-Erhardt-Revue sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen. Nicht zu Unrecht hat Thorsten Hamer von der ARD die Auszeichnung „Bester Heinz-Erhardt-Darsteller des Jahres“ bekommen. Von einem Highlight sprach auch die ehemalige Düsseldorfer Karnevalsprinzessin Miriam Gabrielle Battenstein.

Weitere Informationen sind über die Theaterkasse unter der Telefonnummer 0211-13 37 07 oder 0211-32 51 51 erhältlich. Es empfiehlt sich auch ein Besuch der Webseite www.komoedie-steinstrasse.de .

Autor: Christian Dick