Archiv für den Tag: März 15, 2012

Wien-Revue in der Komödie in der Steinstraße

 

Foto: Blick auf den „Graben“ in Wien (Aufnahme: Christian Dick)

Foto: das weltberühmte Hotel Sacher (Aufnahme: Christian Dick)

Bei dem Stichwort Wien denkt man sofort an den Film „Im Prater blühn wieder die Bäume“ oder auch an die berühmten Melodien von Johann Strauß, wie etwa „Draußen in Sievering blüht schon der Flieder“. Wien ruft die Assoziation mit dem Frühling hervor. Und der Frühling in Wien ist etwas ganz Besonderes. Denn Wien hat eine große Fülle an lieblichen Gärten, wo man die Seele baumeln lassen kann. Und, wenn man ein bißchen von diesem Wiener Frühlingsgefühl in Düsseldorf erleben will, dann kann man in der Komödie in der Steinstraße in Düsseldorf am 23. April 2012 um 20:00 Uhr das Programm „Wien, Wien nur Du allein“ miterleben. Hierbei handelt es sich um eine musikalisch-literarische Reise durch Wien mit Otto Kneidinger! Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Vietor Herbert. Nähere Information gibt es an der Theaterkasse unter der Telefonnummer 0211-32 51 51 oder unter der Internetadresse www.komoedie-steinstrasse.de.

Foto: der Stephansdom (Aufnahme: Christian Dick)

Foto: Blick auf die Hofburg (Aufnahme: Christian Dick)

Foto: Eine Fahrt mit den berühmten Fiakern ist etwas für romantische Stunden (Aufnahme: Christian Dick).

Autor: Christian Dick

Grandioses Konzert der Geschwister Kolodochka

Am 15.  März 2012 begeisterten die aus Moskau stammenden Geschwister Kolodocha, die aus ihren Flügeln nur die allerfeinsten Töne herausbrachten, das Publikum im Düsseldorfer Robert-Schumann-Saal. Wer durch einen langen Arbeitstag Ermüdungserscheinungen hatten, wurde bei dem Konzert, das über zwei Stunden gedauert  hat, wieder hellwach. Begleitet wurden die beiden von Simon Bernstein und Michael Feil, die mit Pauken und Schlagwerk für die Percussion sorgten. Die Interpretation des Stücks „Symphonic Dances“ aus Leonard Bernsteins West Side Story war sehr spannend aufgebaut und hatte Pepp. Die „Fantaisie-Tableaux Suite No. 1 op. 5“ von Sergej Rachmaninow für zwei Klaviere wurde in sehr filigraner Weise vorgetragen. Es war faszinierend, was die Geschwister Kolodochka aus ihre Klavieren herauszuholen vermochten.  Auch die Interpretation von Werken von Nikolai Kapustin und George Gershwin hatte eine ganz besondere Würze. Am Ende gab es lang erhaltenden Beifall und die Zugabewünsche wurden ebenfalls erfüllt. Es ist keine Frage: Diesen beiden erfolgreichen Pianisten, die in ihren jungen Jahren schon Beachtliches geleistet haben, steht mit Sicherheit noch eine sehr große Karriere bevor. Es ist zu hoffen, dass sie bald erneut ein Konzert in Düsseldorf geben werden.

Das Konzert wurde mitgeschnitten. Eine CD kann zum Preis von 17,50 inklusive Mehrwertsteuer über die Künstleragentur BJM, Niederrheinstraße 56, 40476 Düsseldorf per Post oder per Fax (0211-52 06 57 84) oder per e-mail unter der Adresse info@agentur-bjm.com  bestellt werden.

Autor: Christian Dick