Harry Belafonte in Köln


Foto: Harry Belafonte stellt bei der lit.Cologne sein Buch My Song vor (Aufnahme: Andrea Matzker)

 

Foto: Harry Belafonte in Köln (Aufnahme: Andrea Matzker)

Von Andrea Matzker

Anlässlich der 12. lit.cologne stellte der Weltstar, Entertainer, Sänger und Unicef-Botschafter seine Biographie mit dem Titel „My Song“ im völlig ausverkauften Theater am Tanzbrunnen vor. Über zwei Stunden lang plauderte er angeregt und interessant, las ein Stück aus seinem Buch vor, das anschließend von Christian Brückner auf Deutsch vorgetragen wurde. Kaum zu glauben, dass er gerade seinen 85. Geburtstag feierte. Nach einem glimpflich abgelaufenen Schlaganfall hat er lediglich leichte Gleichgewichtsstörungen, weshalb er zur Sicherheit einen Gehstock benutzt. Ansonsten ist er völlig unverändert und charismatisch wie eh und je. Im Anschluss signierte er geduldig mindestens 500 Fans sein Buch mit persönlicher Widmung, das es in englischer wie in deutscher Version zu erwerben gab. Zur großen Freude des Publikums versprach er, wenn auch nicht als Sänger, so jedoch in jedem Fall in anderer Mission, bald wieder zu kommen und bei uns auf der Bühne zu stehen. Am Ende der Veranstaltung gab es stehende Ovationen für den Weltstar.

 

Foto: Harry Belafonte bei der Signierung seines Buchs (Aufnahme: Andrea Matzker)