Archiv für den Tag: Januar 12, 2013

Kraftwerk meets museum

Die Musikgruppe Kraftwerk vorzustellen ist nicht notwendig, zu legendär ist ihr Ruf. Nun ist sie, in ihrer Heimatstadt Düsseldorf gleich in zwei Museen zu sehen. Zunächst führt Kraftwerk  von diesem Freitag an in Düsseldorf an acht Abenden ihr Gesamtwerk auf. Es ist der erste Auftritt der Gruppe nach über 20 Jahren in Düsseldorf.

Zeitgleich wird im NRW-Forum im Düsseldorfer Ehrenhof eine Ausstellung Schau des Fotografen Peter Boettcher eröffnet, der das Wirken der Gruppe seit über 20 Jahren dokumentiert hat. Laut dem ebenfalls legendären Musiker Holger Czukay von der Gruppe Can ist Kraftwerk keine Band sondern ein Design. Dies kommt in den Bildern des Fotografen Boettcher  zum Ausdruck. Die Bilder wirken kühl inszeniert obwohl sie Emotionen transportieren. Da die Gruppe Kraftwerk sich mehr in ihrem Kling-Klang-Labor aufhält und keine Interviews gibt, sind die Fotos für jeden Fan ein Muss!

Autor: Hans-Werner Keller

Kraftwerk – Roboter

30 Fotografien von Peter Boettcher im NRW – Forum Düsseldorf

 

 Bild zur Ausbildung ROBOTER (Fotograf: Peter Boettcher)

Vom 12. bis 30. Januar 2013 zeigt das NRW-Forum Düsseldorf in der Obergeschoss Galerie Arbeiten des Fotografen Peter Boettcher, der seit 20 Jahren die Auftritte von „Kraftwerk“ dokumentiert.

Der Kölner Fotograf Peter Boettcher arbeitet seit Mitte der 80er Jahre für die Musikzeitschrift Spex. Er fotografierte die Musiker von Kraftwerk unter anderem im legendären Kling-Klag-Studio in Düsseldorf in der Nähe vom Mintrop-Platz.

Die mehr als 30 Großformate sind in ihrer grafischen Strenge und Zentralperspektive die konsequente Fortsetzung des Kraftwerkuniversums aus Musik, Videosequenzen und nun auch der Fotografie. Es entsteht somit ein ästhetisches Gesamtdesign.

(Foto von Peter Boettcher aus der Ausstellung ROBOTER)

Die Stadtwerke Düsseldorf als Sponsor

Die Stadtwerke Düsseldorf haben das Sponsoring für die Ausstellung ROBOTER übernommen. Rainer Pennekamp, Vorstandsmitglied der Stadtwerke Düsseldorf betonte, dass die Stadtwerke dies sehr gerne gemacht haben. Der Grund sei einmal der, dass ein Kraftwerk ohne Elektrizität gar nicht laufen könne und dies sei genau das Kerngeschäft der Stadtwerke. Weiterhin liege den Stadtwerken die Förderung der Kultur sehr am Herzen. Und insbesondere die aus stammende Gruppe Kraftwerke habe Kulturgeschichte geschrieben. Pennenkamp verwies schließlich darauf, dass derzeit von der Stadtwerken Düsseldorf ein neues Gas- und Dampfkraftwerk in Düsseldorf-Hamm gebaut werde. Es sei vereinbart worden, dass ab dem Jahre 2016 im Foyer dieses neuen Kraftwerks Bilder aus der Ausstellung ROBOTER aufgehängt werden.

Die Bedeutung von Kraftwerk

Kraftwerk wurde 1970 von Ralf Hütter und Florian Schneider-Esleben gegründet wurde.

Ihre Pionierarbeit auf dem Gebiet des Elektropop  inspirierte unzählige Künstler, darunter David Bowie, Human League, Depeche Mode, Duran Duran, Alphaville, O.M.D., Rammstein, Ultravox, Moby um nur einige zu nennen.  Kraftwerk entwickelte mit der Zeit ein kühles Image-Konzept,das die Beziehung moderen Technik und Mensch in Beziehung stellt. Der Albumtitel Mensch-Maschine beschreibt dieses Image am besten. Dabei schienen die Musiker mehr die Maschine zu sein. Dies wurde deutlich als sie bei einem Konzert, den Musikern nachempfundene Roboter auf die Bühne stellten.

(Foto von Peter Boettcher aus der Ausstellung ROBOTER)

Diskografie:

1970: Kraftwerk

1971: Kraftwerk 2

1973: Ralf und Florian

1974: Autobahn

 1975: Radio-Aktivität (Englische Ausgabe: Radio-Activity)

 1977: Trans Europa Express (Englische Ausgabe: Trans-Europe Express)

 1978: Die Mensch-Maschine (Englische Ausgabe: The Man-Machine)

 1981: Computerwelt (Englische Ausgabe: Computer World)

 1986: Electric Café (Deutsche, englische und spanische Ausgaben mit demselben Titel), 2009 Titel geändert zu Techno Pop

 1991: The Mix (Deutsche und englische Ausgabe)

 2003: Tour de France Soundtracks, 2009 Titel gekürzt zu Tour de France

 2005: Minimum-Maximum (Deutsche und englische Ausgabe; Live-Album – 2 CDs oder 4 LPs, 2 DVDs, Spezial Edition „Notebook“, 2006 auch 2 SACDs)

 2009: Der Katalog (Englische Ausgabe: The Catalogue

 Die aktuelle Besetzung der Band:

 Ralf Hütter, Fritz Hilpert, Henning Schmitz, Stefan Pfaffe.

Beeindruckend ist auch die Bühnenshow von Kraftwerk. Während die Musiker sich maschinenhaft im Vordergrund stehen, laufen im Hintergrund Videosequenzen von einer eigenen Ästhetik und Design auf 3 D Niveau. Neben der Beziehung Mensch-Maschine wir auch die Beziehung Musik-Bild hervorragend in Szene gesetzt. Kraftwerk liefert somit ein gelungenes Beispiel für  das Ziel eines Gesamtkunstwerkes.

(Foto aus der Ausstellung ROBOTER von Peter Boettcher)

Autor: Hans-Werner Keller