Archiv für den Tag: Februar 12, 2016

Klavier Rezital – vier Hände zwei Flügel  – 14. Februar in Düsseldorf

Franz Schubert / Dmitri Kabalevsky – Fantasie f-Moll op. 103

Dmitri Kabalevsky wird mit Shostakovich und Prokofiev zu den ehemaligen führenden Komponisten der Sowjetunion gezählt. Eine meisterhaft geschriebene Musik mit großer Anziehungskraft und voll von Esprit und Charme.

Johannes Brahms – Ungarische Tänze ( Auswahl )

Die Ungarischen Tänze entstanden 1858–69 in einer vierhändigen Klavierfassung. Dabei handelt es sich vielfach nicht um originale Gedanken Brahms’, sondern um Bearbeitungen vorgefundener Melodien.

Frédéric Chopin – Rondo in C-Dur op. 73

Das Rondo wurde von Chopin als Student zuerst für Solo- Klavier komponiert, jedoch kurz darauf bereits für zwei Klaviere arrangiert. Das Rondo ist in einer glänzenden und funkelnden Salonart geschrieben.

Anton Arensky – Suite No. 1 op. 15 Romance / Waltz / Polonaise

Die Suite (1888) ist für Arenskys flüssige Kompositionsweise und handwerkliches Können bezeichnend. Immer wieder gelingt es ihm, seine Zuhörer mit eleganten Arabesken und meisterhaften Verzierungen zu überraschen und zu entzücken.

George Gershwin – “Rhapsodie in blue”

„Rhapsody in Blue“ ist eine Komposition des amerikanischen KomponistenGeorge Gershwin für Klavier und Jazz-Band. Die einzelnen Elemente verbinden klassische Musik mit Jazz. Die Premiere fand am 12. Februar 1924 in der Aeolian Hall New York statt.

Es ist nach 2014 das 2. Klavierkonzert in der Jonakirche der Ev. Kirchengemeinde Kaiserswerth

VERANSTALTER

Evangelische Kirchengemeinde Kaiserswerth

TICKETS

Preis 10€ Freie Platzwahl

KONZERTTERMIN- UND BEGINN

14. Februar 2016, 18:00 Uhr Einlaß 17:30

VERANSTALTUNGSORT

Jonakirche

Lantzallee 2

40474 Düsseldorf-Lohausen

Markenrecht  für kleine Unternehmen

Bergische IHK setzt Seminarreihe „Klein. Bergisch. Gut.“ am 25. Februar fort

Mit einer Veranstaltung zum Thema „Markenrecht für kleine Unternehmen“ setzt die Bergische Industrie- und Handelskammer (IHK) am 25. Februar ihre Vortragsreihe für Einpersonen- und Kleinunternehmen fort. Das Seminar findet von 18 bis 19.30 Uhr in der IHK-Hauptgeschäftsstelle Wuppertal am Heinrich-Kamp-Platz 2 statt. IHK-Geschäftsführer Ludger Benda, Leiter der IHK-Rechtsabteilung, wird zeigen, was genau eine Marke ist, wie man sie einträgt, schützt und abgrenzt.

Ziel der seit 2014 angebotenen Reihe „Klein. Bergisch. Gut.“ ist es, den Unternehmern nützliche Informationen aus verschiedenen unternehmensrelevanten Bereichen zu vermitteln. Darüber hinaus sollen der Erfahrungsaustausch untereinander und das Knüpfen von Kontakten ermöglicht werden. Im Laufe des Jahres sind drei weitere Veranstaltungen geplant, in denen es um „Das Netzwerk der Wirtschaftsjunioren“ (30. Juni), „Urheberrecht“

(1. September) und „Gesundheitsmanagement für Unternehmer“ (10. November) geht. Die kostenlosen Veranstaltungen richten sich an alle interessierten bergischen Kleinunternehmen.

Weitere Informationen und Anmeldung unter Telefon: 0202 2490-501 (Sofia Ernst), E-Mail: s.ernst@wuppertal.ihk.de oder online unter www.wuppertal.ihk.de (Dokumentennummer 3106862).