Düsseldorfer Frankreichfest vom 8. bis 10. Juli

Frankreich Fest_2016

Foto: (von links nach rechts) Götz Rothacker, Chefkoch Sansibar by Breuninger, Matthias Hein Chefkoch Victorian, Laura Bicker, Sprecherin Wirtschafts- und Tourismusförderung Elsass / Grand Est, Willi Mannheim, Austern Mannheim, Markthändler Gilbert Moissonnier, – Erika Bergheim, Chefköchin Schloss Hugenpoet (Quelle: Destination Düsseldorf)

Schlemmen wie Gott in Frankreich – Kulinarische Köstlichkeiten mit Spitzenköchen aus der Region beim 16. Frankreich Fest

Lust auf einen Kurz-Urlaub in Frankreich? Das geht auch in Düsseldorf! Franzosen und Frankreich-Freunde in Deutschland wissen es schon seit 2001: Beim Düsseldorfer Frankreichfest wird das savoir vivre erlebbar gemacht. Auch bei der 16. Auflage (8. bis 10. Juli 2016) ist ein besonders „wohlschmeckender“ Be-standteil der Feier in der Düsseldorfer Altstadt das große Angebot an landestypischen Speisen und Getränken. Neben Flammkuchen und Crêpes gibt es aus vielen Regionen  Vorboten des nächsten Urlaubes wie Austern, Riesen-Crevetten oder Meeresfrüchte, dazu natürlich auch wieder erlesene Weine. Nachfolgend einige Beispiele des lukullischen Angebotes:

„Wir wollen die französische Küche ehren!“

Der Innenhof des Rathauses ist das Herz des Festes. Hier gibt es auch das Büh-nenprogramm (siehe gesonderte Pressemeldung). Das kulinarische Angebot ist so hochwertig wie noch nie. Boris Neisser aus dem Vorstand des Veranstalters Des-tination Düsseldorf: „Die französische Küche hat von der UNESCO im Jahr 2010 völlig zu Recht den Status ‚Weltkulturerbe‘ erhalten. Das war damals eine Initiative der berühmten Köche Paul Bocuse und Alain Ducasse. Dieses Weltkulturerbe wollen wir ehren, indem wir bekannte und beliebte Spitzenköche aus der Region Düsseldorf in den Innenhof des Rathauses eingeladen haben, um dort ihre französischen Spezialitäten zu präsentieren!“

Spitzenköche aus der Region im Innenhof des Rathauses

Im Innenhof des Rathauses sind beispielsweise dabei:

Das Victorian mit Chefkoch Matthias Hein. Der Sternekoch ist ein Virtuose der hohen Kochkunst, dazu Gastgeber und „Alleinherrscher am Herd“ im Gourmet-Restaurant „Victorian“. Er präsentiert beim Frankreichfest beispielsweise einen besonderen Salat Niçoise, Bœuf bourguignon oder den Knurrhahn Pot au Feu mit Zucchini, Tomate, Cocobohnen, Bouillabaisse-Sud, Brotchips und Creme.

Sternekoch Götz Rothacker steht für klassische, gradlinige und aromenbetonte Küche. Als Küchenchef der Sansibar by Breuninger präsentiert er seine essbare Kunst auch beim Frankreichfest, beispielsweise schmackhafte Quiche Lorraine, einen Bretonischen Fischtopf mit Knoblauchbaguette und Sauce Rouille, Knusper-Gamba mit Avocado und Mango sowie karamellisierte Apfeltarte mit Vanille-Eis.

Aus dem nahen Essen kommt vom Schloss Hugenpoet bzw. dem Restaurant „HUGENpöttchen“ Chefköchin Erika Bergheim. Sie bietet beispielsweise an: Hugenpoeter Edelfischeintopf mit geröstetem Landbrot;  Loup de mer, Jakobsmu-schel und Scampi gebraten, Krustentieremulsion und Mesclunsalat, Zitronen-Thymianvinaigrette und außerdem Elsässer Kalbsbratwurst mit Spinat und Käse gefüllt.

Seit dem allerersten Frankreichfest im Jahr dabei ist Willi Mannheim. Die belieb-ten Austern von Austern Mannheim sind absolute Klassiker des Frankreichfestes.

Außerdem im Innenhof des Rathauses:

Stockheims „Le Petit Café“ mit Patisserie. Waffeln und französische Kaffeespezialitäten.

Die Champagner Galerie.

Die Privatbrauerei Frankenheim.

Tarte Flambée (Flammkuchen, Wein).

Le Wing – Der Weinmarkt mit französischen Weinen.

Natürlich sind kulinarische Genüsse nicht nur im Innenhof des Rathauses erlebbar. Schmackhafte Überraschungen gibt es auch auf den umliegenden Plätzen und insbesondere auf dem Gourmetmarkt „Les Saveurs de France“ an der Rheinpromenade (siehe gesonderte Pressemeldung).

  1. Düsseldorfer Frankreichfest kompakt

Das Düsseldorfer Frankreichfest ist das größte seiner Art in Deutschland und soll die vielfältigen Beziehungen zu Frankreich unterstreichen. Hierzu werden im Innenhof des Rathauses und auf den umliegenden Plätzen sowie der Rheinuferpromenade mindestens 80.000 frankophile Besucher erwartet. Veranstalter ist die Destination Düsseldorf, eine Vereinigung von 150 Unternehmen aus Stadt und Region. An das Frankreichfest angeschlossen: Die Tour de Düsseldorf, das größte Treffen französischer Oldtimer in Deutschland (9. und 10. Juli) mit über 140 automobilen Raritäten mit Baujahr vor 1978.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise des Frankreichfestes

Die offizielle Eröffnung ist am Freitag, 8. Juli 2014, um 18.00 Uhr im Innenhof des Rathauses. Die Öffnungszeiten und Eintrittspreise des Frankreichfestes sind:

Freitag, 4. Juli, 18.00 bis 22.00 Uhr

Samstag, 5. Juli, 13.00 bis 22.00 Uhr

Sonntag, 6. Juli, 12.00 bis 18.00 Uhr

Eintritt für den Innenhof des Rathauses:

Freitag und Samstag 6,- €, Sonntag 5,- €.

Burgplatz, Marktplatz und Rheinuferpromenade frei. Kinder bis 14 Jahre frei. Weitere Informationen unter: www.duesseldorfer-frankreich-fest.de.