Pilgerorte im Rheinland – Bildband zeigt die Vielfalt und Tradition rheinischer Wallfahrtsorte

Impressionen über die Vielfalt und Inspirationskraft rheinischer Wallfahrtsorte

Spannendes und Kurioses von Kevelaer bis Koblenz

Buchtip von Christian Dick

Ein aktuelles im Kölner Greven Verlag erschienenes Buch ist besonders herausragend, weil es in akribischer Weise die Tradition der Wallfahrten im Rheinland unter die Lupe nimmt. Wunderschöne Bilder vermitteln einen Eindruck, dass der Besuch dieser Pilgerstätten, die in der heutigen sehr hektischen Zeit eine Oase der Ruhe und des Kraftschöpfens sind, eine große Bereicherung für die Seele ist. Das Buch „Pilgerorte im Rheinland“ ist auch als Weihnachtsgeschenk sehr zu empfehlen.

Fotos:  oben: Außenansicht der von Peter Zumthor geschaffenen Bruder-Klaus-Kapelle in der Eifel, unten: Innenansicht der Bruder-Klaus-Kapelle (Aufnahmen, copyright: Christian Dick, www.nrw-depesche.de)

Pilgern erfreut sich größter Beliebtheit. Wer dabei nur an Santiago de Compostela, Rom oder Jerusalem denkt, wird überrascht sein von der Fülle an Wallfahrtszielen im Rheinland. Neben dem Schrein der Heiligen Drei Könige im Kölner Dom und dem Gnadenbild in Kevelaer gibt es zahllose andere Pilgerstätten: So üben die Gebeine Karls des Großen im Aachener Münster nach wie vor große Anziehungskraft aus, genau wie die Sandale Jesu Christi in der Abteikirche von Prüm oder die von Peter Zumthor entworfene Bruder-Klaus-Kapelle in der Eifel. Nicht minder interessant ist die Geschichte des Wallfahrtsortes Koblens-Arenberg, wo heute noch ein Dominikanerinnenkonvent beherbergt ist. Ebenso wird die Marienverehrung im Rheinland in den Blick genommen. Ein Beispiel hierfür ist der Wallfahrtsort Kevelaer. Die mit den jeweiligen Pilgerorten verbundenen Geschichten, in denen auch Lokalheilige wie die Ohrenleiden kurierende Lüfthildis von Lüftelberg vorkommen, erzählt Jürgen Kaiser auf unnachahmliche Weise, während die Fotografien Florian Monheims die Atmosphäre der Pilgerorte stimmungsvoll einfangen.

Der aus dem Rheinland stammende ehemalige CDU-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Bosbach betonte bei der Buchvorstellung die große Chance, die Pilgern in unserer heutigen schnelllebigen Zeit biete.

Der Bildband dokumentiert das gesamte Spektrum rheinischer Wallfahrtsorte, in denen sich Kunst und Kult, Glaube und Aberglaube und nicht zuletzt Spiritualität und Kommerz auf das Wunderbarste verbinden.

Dr. Jürgen Kaiser (geb. 1967) lebt als Sachbuchautor und Kulturreiseleiter mit dem Schwerpunkt Mittelalter in Köln.

Florian Monheim (geb. 1963) ist einer der bedeutendsten Architekturfotografen im deutschsprachigen Raum.

Angaben zum Buch:

Jürgen Kaiser (Text) und Florian Monheim (Fotografien)

Pilgerorte im Rheinland

248 Seiten mit 222 farbigen Abbildungen

Leinen mit Schutzumschlag

Format 24 x 31 cm

48.00 Euro

ISBN 978-3-7743-0639-4