6 x 11 Jahre KakaJu

Foto: Die Tanzgarde der Karnevalsfreunde der katholischen Jugend, die auch Stadtgarde ist, begeistert jedes Jahr mit starken Choreographien (Aufnahme, copyright: Christian Dick, www.nrw-depesche.de)

Autor: Christian Dick

66 Jahre – das ist wahrlich ein närrisches Jubiläum. So versteht es sich von selbst, dass dies gebührend gefeiert werden muss. Die Karnevalsfreunde der katholischen Jugend (KakaJu) in Düsseldorf veranstalten jedes Jahr eine Vielzahl von Karnevalssitzungen, die alle sehr gut besucht sind. Dies nicht zuletzt wegen der fulminanten Tanzdarbietungen.

Durch das Programm führte in bewährter Manier KakaJu-Präsident Thomas Puppe.

Foto: Fair Trade-Botschafter Manfred Holz und Thomas Puppe (Aufnahme, copyright: Christian Dick, www.nrw-depesche.de)

Foto: Thomas Puppe und Christian Dick, Chefredakteur www.nrw-depesche.de (Aufnahme, copyright: Christian Dick, www.nrw-depesche.de)

Ausgezeichnet war die Büttenrede des Kinder-Hoppeditz, dessen Rolle die 12jährige Jana Lehne übernommen hatte. Sie bewies großes Talent und sie wird sicherlich noch eine große Zukunft vor sich haben.

Foto: Jana Lehne als Kinder-Hoppeditz und KakaJu-Präsident Thomas Puppe (Aufnahme, copyright: Christian Dick, www.nrw-depesche.de)

Für musikalische Unterhaltung sorgte die Düsseldorfer Band Alt-Schuss. Die aktuelle Karnevalssession ist die letzte, in der Rainer Lieverscheidt als Sänger mitwirkt, er nimmt ein neuen Projekt in Angriff.

Foto: Sänger Rainer Lieverscheidt verabschiedet sich in der Session 2018 von der Gruppe Alt-Schuss (Aufnahme, copyright: Christian Dick, www.nrw-depesche.de)

Alle Künstler treten bei den KakaJu-Sitzungen übrigens ohne Gage auf.

 

Düsseldorf, Karneval, Fasching, Fastnacht, Rheinland, Katholisch, Jugend, Kirche, Närrisches Jubiläum, Brauchtum, Tanzgarde, Alt-Schuss