Archiv für den Tag: November 9, 2018

Buch mit CD »Aus der Tiefe der Seele« – Verlosung

 

Im St. Benno Verlag ist vor wenigen Wochen ein Buch mit CD mit herausragenden Cellosuiten von Johann Sebastian Bach erschienen, die wirklich tief unter die Haut gehen. Zwei international renommierte Cellisten haben diese Stücke aufgenommen und in filigraner Weise interpretiert, was einen wunderbaren Hörgenuss garantiert. In dem dazugehörigen Buch erschließt sich die Genialität der beiden Cellisten in eindrucksvoller Weise. Die NRW-d-e-p-e-s-c-h-e verlost 6 Exemplare des Buches mit CD „Aus der Tiefe der Seele“.

Loblied auf das Cello – Instrument des Jahres 2018

CD mit legendären Originalaufnahmen der berühmten Cellosuiten von J. S. Bach von Casals & Rostropovich

Berührende und persönliche Äußerungen großer Cellisten über ihr Instrument und ihr Leben

Warm, ausdrucksvoll, der menschlichen Stimme ähnlich – so wird der Klang des Cellos oft beschrieben. In der Klassik wie in der Popmusik ist das Cello eine feste Größe. Jetzt wurde es zum »Instrument des Jahres« 2018 gekürt. Dieses Buch für Musikliebhaber vereint authentische Zeugnisse der beiden großen Cellisten Pablo Casals und Mstislaw L. Rostropovich, die über ihr Instrument und ihr Musikerleben Auskunft geben, mit Stimmungsbildern und Porträtfotos. Unvergessen ist etwa, wie Mstislaw L. Rostropovich 1989 vor der Berliner Mauer spielte. Die Weltklasse-Cellisten sind mit eindrucksvollen Aufnahmen auf der CD zu hören.

Pablo Casals

wurde am 29. Dezember 1876 in El Vendrell in Spanien geboren. Er wurde vor allem als Cellist weltberühmt, wirkte aber auch als Komponist und Dirigent. Er setzte sich unermüdlich für Frieden, Demokratie und Freiheit ein und wurde sogar für den Friedensnobelpreis nominiert. Am 22. Oktober 1973 starb Casals in San Juan de Puerto Rico.

Mstislav L. Rostropovich,

geboren am 27. März 1927 in Baku, war ein russischer Cellist, Dirigent, Pianist, Komponist und Humanist. Neben seinem musikalischen Interesse war er auch immer politisch engagiert. Er starb am 27. April 2007 in Moskau und gilt als einer der bedeutendsten Cellisten der Geschichte.

Aus der Tiefe der Seele

Pablo Casals & Mstislav Rostopovich

über ihre Leidenschaft zum Cello

Buch: 32 Seiten, 16 x 19 cm,

gebunden, durchgehend farbig

gestaltet, mit zahlreichen Farbfotos

CD: mit Booklet, Laufzeit: ca. 50 Minuten

ISBN 978-3-7462-5272-8

€ 16,95 [D / A]

Dieses Buch für Musikliebhaber vereint authentische Zeugnisse der beiden großen Cellisten Pablo Casals und Mstislaw L. Rostropovich, die über ihr Instrument und ihr Musikerleben Auskunft geben, mit Stimmungsbildern, Porträtfotos und Aufnahmen auf CD.

Verlosung

Wer ein Buch mit CD gewinnen möchte, kann bis zum 25. November 2018 eine e-mail an die Adresse gewinnspiel{at]nrw-depesche.de senden.

Über die Schlagkraft des Jahres 1968 für Deutschland

Verlosung von 2 DVDs

Der Herbst 1968 hat Deutschland erheblich aufgerüttelt und hatte auch in den 1970er Jahren außerordentlich große Auswirkungen. Über diese Ereignisse gibt es nun einen hochinteressanten, sehr sehenswerten Film, der nicht nur für den Geschichtsunterricht sehr zu empfehlen ist, sondern darüber hinaus für all jene, die sich intensiver mit dieser Zeit auseinander setzen wollen.

In SYMPATHISANTEN – UNSER DEUTSCHER HERBST erzählt Felix Moeller in eindringlichen, emotionalen Bildern, kombiniert mit zeitgenössischen Dokumenten und in Gesprächen mit seiner Mutter Margarethe von Trotta sowie seinem Stiefvater Volker Schlöndorff von einer aufgeladenen Epoche in den 1970er Jahren.

Der Deutsche Herbst als Familiengeschichte, Filmgeschichte und Gesellschaftsporträt! Margarethe von Trotta gewährt im Film erstmals Einblicke in ihre privaten Tagebücher aus dieser Zeit.

Zu Wort kommen – neben den Eltern des Regisseurs, die im Zentrum des Films stehen – Daniel Cohn-Bendit, Peter Schneider, René Böll, Christof Wackernagel, Marius Müller-Westernhagen, Karl-Heinz Dellwo und weitere Weggefährten.

Die NRW-d-e-p-e-s-c-he verlost 2 DVDs des Films „SYMPATHISANTEN – UNSER DEUTSCHER HERBST“. Schreiben Sie bitte bis zum 20. November eine e-mail an die Adresse gewinnspiel [at) nrw-depesche.de.