Äußerst spannende Inszenierung eines Ehedramas im Rheinischen Landestheater

Autor: Christian Dick

Eine Ehe, die in die Jahre gekommen ist, zwei Ehepartner, Martha und George, die sich bis zur Zermürbung aneinander aufreiben. Diese Situation spitzt sich immer mehr zu, so dass die Fetzen fliegen. Ein junges Ehepaar, das von dem Ehepaar, das sich nur noch bekriegt, eingeladen ist, wird zu Zeugen dieses Ehestreits und schließlich auch noch in die Streitigkeiten verwickelt. So eine Nacht kann nur in einem Fiasko enden. Und dies ist genau der Stoff des Theaterstücks „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“ aus der Feder von Edward Albee, das am Samstag, dem 9. November 2019, eine grandiose Premiere im Rheinischen Landestheater in Neuss feierte. Die Inszenierung ist extrem spannend, oft stockt dem Zuschauer der Atem, weil man meint, dass sich Martha und George augenblicklich an die Gurgel gehen. Die Dramaturgie dieser Inszenierung ist Regisseur Kay Neumann in ausgezeichneter Weise gelungen.

Die Darsteller sind Hergard Engert als Martha, Stefan Schleue als George, Nelly Politt als Putzi und Tom Kramer als Nick.

Angaben zum Stück

Der Broadway-Erfolg „Wer hat Angst von Virginia Woolf?“ aus dem Jahre 1962 gilt heute als die Mutter des modernen Ehedramas. Wie in den meisten seiner Stücke rüttelt der Autor auch hier an der Fassade des gehobenen Bürgertums, um die Konstruktion von Tabus und Lebenslügen offenzulegen. Mit seiner differenzierten Psychologie kratzt er, beeinflusst von Beckett, in der Tradition Ibsens und Tschechows, am Lack des »American Dream« und schrieb in scharfen, intelligenten Dialogen eine böse Komödie über das Scheitern.

Weitere Aufführungstermine des Stücks sind

So, 24. November 2019

18:00 Uhr

RLT Schauspielhaus

Do, 28. November 2019

19:30 Uhr

Rheine

Di, 17. Dezember 2019

20:00 Uhr

RLT Schauspielhaus

Mi, 18. Dezember 2019

20:00 Uhr

RLT Schauspielhaus

Do, 23. Januar 2020

20:00 Uhr

RLT Schauspielhaus

Mi, 29. Januar 2020

19:30 Uhr

Radevormwald

Do, 13. Februar 2020

20:00 Uhr

Ibbenbüren

Fr, 13. März 2020

20:00 Uhr

RLT Schauspielhaus

Fr, 20. März 2020

20:00 Uhr

Knechtsteden Norbert-Gymnasium

Mi, 25. März 2020

19:30 Uhr

Hagen

Sa, 18. April 2020

19:30 Uhr

Monheim

Weitere Informationen zum Rheinischen Landestheater gibt es unter folgender Internetadresse: https://rlt-neuss.de/kalender